Gießbares Kunstharzmaterial für den 3D-Druck für Schmuck | TIKO-G Pro

99,00 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Inhalt
Produktnummer: SW10009.1
Produktinformationen "Gießbares Kunstharzmaterial für den 3D-Druck für Schmuck | TIKO-G Pro"
TIKO-G Pro ist das erste Produkt einer neuen Generation von Kompressionsharzen.
TIKO-G Pro ist das erste Gussmaterial mit einem Anteil von über 20% an nachhaltigen Rohstoffen.
TIKO-G Pro ist nach dem Druck absolut dimensionsstabil. Egal ob direkt nach dem Druck oder erst nach einer Woche gegossen. Die Dimension bleibt immer gleich.
TIKO-G Pro brennt aschefrei auch bei Temperaturen bis zu 700°.
TIKO-G Pro kann mit gängigen DLP-, SLA- und LCD-Druckern verarbeitet werden.
TIKO-G Pro wurde in Deutschland entwickelt und wird dort auch produziert.

Farbe: weinrot
Inhalt: 0.5kg / 1 kg







 

25 % Wachs für besonders detaillierte Drucke

 

100% aschefreie Verbrennung ab 700 Grad

 

100% formstabil nach dem Druck

 

Für alle DLP-, SLA- und LCD-Drucker

 

Hergestellt aus 20% + nachhaltigen Rohstoffen

 

Gießbares Harz für innovative Goldschmiede

 


 

Ausbrennen von Gießharzen - Ablauf des Wachsausschmelzverfahrens

 

Das Wachsausschmelzverfahren ist ein Formgebungsverfahren für Glas- und Metallguss. In der Regel werden einteilige Formen aus Wachs hergestellt. Im Verlauf des Prozesses wird nicht nur das Modell, sondern auch die Form zerstört. Beim Wachsausschmelzverfahren wird das Modell sowohl mit Angüssen als auch mit Entlüftungskanälen versehen.

 

1. Vorbereitung

Aufbereitung der Formmasse und Beschichtung mit Formmasse/Einbettmasse, was zur Bildung von Grünlingen führt.

2. Ausschmelzen des grünen Schimmels

Durch das Ausschmelzen der grünen Form entsteht ein Formhohlraum, der bei wasserhaltigen Formmassen getrocknet wird. Bei Gipsmodellen ist vorher eine teilweise Vakuumtrocknung erforderlich.

3. Schmelzvorgang

Abhängig von der Einbettmasse erfolgt das Brennen der Form. Das geschmolzene Glas oder Metall wird in die jeweilige Form gegossen. Die geschmolzene Masse erstarrt in der Form. Nun wird die Form zertrümmert, so dass der Rohguss entnommen werden kann.



 

Kundenrezensionen zu TIKO-G Pro

 


 

Thank you!!
Wir durften das neue Harz mit als erstes testen. Nochmals vielen Dank an das Mack4D-Team :-)

Marise de G.

 

Kompatibel mit unserem DLP.
Alles wie erwartet!

Jens M.

 

Endlich!
Ich bin wirklich froh, dass jetzt auch mal unsere Goldschmiedeindustrie aufwacht und nachhaltig wird. 20% nachwachsende Rohstoffe im TIKO-G sind ein guter Anfang in die richtige Richtung.

Julia K.

 

Es funktioniert!
War anfangs skeptisch... aber lässt sich gut in unseren Kundenprozess integrieren. Brennt nach dreifacher Prüfung immer vollständig

Rudolph K.




Produktberatung

Haben Sie Fragen zum Produkt? Lassen Sie sich von uns kostenlos beraten!


+49 (0) 34342 540640

Marc Hütt, CEO


 

Produktberatung

Sie haben Fragen zum Produkt? Lassen Sie sich von uns kostenlos beraten!

 

 

+49 (0) 34342 540640

 

Marc Hütt, CEO






 

Produktberatung

Haben Sie Fragen zum Produkt? Lassen Sie sich von uns kostenlos beraten!

 

 

+49 (0) 34342 540640

 

Marc Hütt, CEO






Gießbares Harz TIKO-G Pro unterstützt gängige 3D-Drucker

 

TIKO-G Pro Gießharz ist das erste Schmuckgießharz, das zu mehr als 25 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen besteht. Neben seiner Nachhaltigkeit punktet TIKO-G Pro Castable Resin mit seinen hervorragenden Produkteigenschaften. Für perfekte Details im Guss verwenden wir bei dieser Pro-Version mindestens 25 % Wachs. Das Material ist nach dem Druck absolut formstabil, so dass Sie das gedruckte Modell sofort einbetten können. Darüber hinaus ist TIKO-G Pro Castable Resin mit den meisten 3D-Druckern kompatibel.


    Vorteile
  • Geeignet für alle Modelle, die im Feingussverfahren hergestellt werden. Kann ausgebrannt werden.
  • Beim Ausbrennen findet keine Ausdehnung statt.
  • Geringer Aschegehalt während des Ausbrennvorgangs.
  • Die Sublimation beginnt bei 130 Grad Celsius.
  • Kompatibel mit vielen gipsgebundenen Investitionen.
  • Sehr hohe Detailgenauigkeit.
  • Hervorragender Abdruck von kleinen Stichen (sowohl positiv als auch negativ).
  • Perfekte, glatte Oberflächen.
  • Reinigung mit handelsüblichem Spiritus.

 

TIKO-G Pro für DLP-Drucker

 

Das ausbrennbare, gießbare Harz von TIKO-G Pro ist monomerbasiert und eignet sich hervorragend für LCD- und DLP-3D-Drucker. Sowohl die Handhabung als auch die Nachbearbeitung sind sehr einfach. TIKO-G Pro ist für alle im Feingussverfahren hergestellten Modelle geeignet. Das gießbare Harz wird für Schmuck- und Dentalmodelle verwendet. Mit Hilfe von CAD-Programmen können Zahnärzte, Juweliere und Designer ihre Objekte digital entwerfen und sofort danach produzieren - in höchster Auflösung (je nach Drucker).


 

Unser gießbares Harz für SLA-Drucker

 

Unser Castable Resin ist ein gießbares Harz für die Verwendung mit SLA- und DLP-3D-Druckern. Sie können das TIKO-G Pro für alle Feingussmodelle verwenden. Klassische Anwendungen sind Schmuck- und Dentalmodelle. Nachdem Juweliere und Zahnärzte sowie Designer ihre Entwürfe mit CAD-Programmen erstellt haben, können sie die jeweiligen Entwürfe sofort in die Realität umsetzen. Mit TIKO-G Pro lässt sich mit gängigen Wachsgeräten und gipsgebundenen Einbettmassen optimal gießen. Das mit bis zu 80 Prozent Wachs gefüllte Photopolymer brennt nicht nur sauber, sondern auch aschefrei aus. Das gießbare Harz erfasst sehr komplexe Details und ermöglicht sehr glatte Oberflächen. Dies führt zu hochfesten Schmuckstücken, die große Mengen an Metall erfordern. Die hohe Detailgenauigkeit ermöglicht eine hervorragende Wiedergabe von Schriftzügen, Pavé-Fassungen oder sehr dünnen Linien. Selbst bei niedrigeren Temperaturen von 750 Grad Celsius ist ein vollständiger Ausbrand gewährleistet, was die beste Lösung für die Steinvoreinstellung ist.


 

Schmuckharz für LCD-Drucker

 

Das gießbare Harz von TIKO-G Pro wird sowohl in LCD- als auch in DLP-3D-Druckern verwendet. Es wird in hochdetaillierten Modellen für alle Arten von Feingussverfahren verwendet. Vor allem Zahnärzte und Juweliere schwören auf Gießharz, weil sie ihre Objekte einfach mit CAD-Programmen entwerfen und dann sofort eine Feingussform erstellen können. Gerade für die Realisierung komplizierter Modelle mit hoher Maßhaltigkeit ist TIKO-G Pro die ideale Lösung. Es ermöglicht eine perfekte Gussqualität mit jeder Einbettmasse.


Häufig gestellte Fragen zu TIKO-G Pro Gießharz

 

Nachdem wir viele Rückmeldungen zu unserer ersten Version von TIKO-G erhalten haben, haben wir beschlossen, das Gießharz auf ein neues Niveau zu heben. Also haben wir das neue TIKO-G Pro entwickelt. Für superdetailliertes Gießen enthält das Pro jetzt mindestens 25 % Wachs. Im Vergleich zum TIKO-G erwarten wir, dass Juweliere noch präzisere Ergebnisse erzielen können.
TIKO-G Pro Castable Resin ist das erste Schmuckgießharz, das zu mehr als 25 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen besteht. TIKO-G Pro Castable Resin ist ein Acrylat-Photopolymer, ein speziell für den Feinguss entwickeltes Kunstharz. TIKO-G Pro Gießharz verbrennt rückstandsfrei und wird daher für die Herstellung von Schmuck mit filigranen Details im innovativsten Feingussverfahren eingesetzt. Besonders glatte Gussoberflächen, Detailgenauigkeit sowie kurze Aushärtezeiten zeichnen diese Technologie aus.
Mit TIKO-G Pro Gießharz können Sie ohne großen Aufwand hochwertige Schmuckkreationen durch flexible Ausbrenn- und Gießverfahren erstellen. Ob anspruchsvolle Brautaccessoires oder filigraner Designschmuck - mit dem leicht gießbaren Harz lassen sich hochdetaillierte Schmuckstücke drucken. Geringe Expansion, Kompatibilität mit branchenführenden Einbettmassen und rückstandsfreies Ausbrennen machen TIKO-G Pro Gießharz für Juweliere besonders attraktiv. Der Gießprozess und die kurze Aushärtezeit ohne Nachhärtung beschleunigen und vereinfachen zudem den Arbeitsablauf. Das macht TIKO-G Pro Castable Resin zum idealen Material für Ihr Schmuckgeschäft. Ob Sie Anfänger oder Fortgeschrittener, Massenproduzent oder Handwerker sind, TIKO-G Pro Castable Resin macht die Produktion von 3D-gedrucktem Schmuck einfacher und effizienter.
Mit leistungsstarken Geräten und Materialien sparen Designer und Hersteller Zeit, die sie bisher für die manuelle Herstellung von Schmuck aufwenden mussten. Mit kostengünstigen, intuitiven Desktop-3D-Druckfunktionen wie dem Formlabs Form 2 wird der hochwertige 3D-Druck für Juweliere zunehmend erschwinglich und skalierbar. Hochdetaillierte Schmuckstücke erfordern bekanntermaßen mühsame und zeitaufwändige Handarbeit. Aber in unserer schnelllebigen Welt mit hoher Nachfrage und kurzlebigen Trends kann handgefertigter Schmuck meist nicht mithalten. Die Entwicklung von Gießharz ermöglicht nun eine erstklassige Herstellung auf erschwinglichen 3D-Druckern. Es kombiniert eine außergewöhnlich hohe Festigkeit mit einer glatten Oberfläche. Die präzisen Druckeinstellungen erfassen selbst das kleinste Detail. Feinheiten wie filigrane Drähte, Maschen oder Pavé-Fassungen werden hervorgehoben und präzise wiedergegeben. Das gießbare Harz mit einem Wachsanteil von über 25 Prozent ermöglicht einen sehr sauberen Guss und einen zuverlässigen Ausbrand. Es eignet sich zum einen für Standardausbrennpläne und zum anderen für verkürzte Acht-Stunden-Ausbrennpläne. Die von TIKO-G Pro für den Feinguss und die Schmuckherstellung entwickelten Harze ermöglichen die Wiedergabe feiner Details und die Herstellung individueller Schmuckstücke zu einem erschwinglichen Preis. Gießbare Harze sind daher während des gesamten Herstellungsprozesses für Goldschmiede, Schmuckdesigner und Juweliere gefragter denn je.
Gießbares Harz schmilzt nicht. Stattdessen beginnt die Sublimation bei 130 Grad Celsius. Sublimation ist der Begriff, der den Übergang eines festen Materials in die Gasphase beschreibt. Der empfohlene Ausbrennplan ist so ausgelegt, dass Gießharz langsam in den gasförmigen Zustand übergeht. Die allmähliche Sublimation verhindert eine schnelle Ausdehnung des gedruckten Teils, so dass sich keine Risse in der Einbettmasse bilden.
Gießharz wird unter anderem zum Gießen von filigranem Schmuck verwendet. Sowohl detaillierte als auch voluminöse Modelle lassen sich mit Gießharz problemlos drucken. Der vereinfachte und beschleunigte Ausbrenn- und direkte Feingussprozess ohne Nachhärtung ermöglicht die Fertigstellung mit nur geringem Aufwand. Mit Gießharz gedruckte Teile sind stabil genug und eignen sich sowohl für das Prototyping als auch für die Anpassung vor der eigentlichen Produktion. Sie können TIKO-G Pro Castable Resin für Folgendes verwenden:
  • Alle Schmuckmodelle
  • Schmuck mit filigranen Details, dünnen Wänden, Pavé-Fassungen und feinen Oberflächendetails
  • Größere gießbare Teile
  • Herstellung von Prototypen
  • Schmuckanpassung
Um die benötigte Menge an gießbarem Harz zu ermitteln, können Sie die folgende Formel als Richtwert verwenden:

Länge x Breite x Höhe x Dichte

Die genaue Dichte können Sie dem Produktdatenblatt entnehmen, wobei der Richtwert bei etwa 1,2 g/cm³ liegt.

Häufig gestellte Fragen zu TIKO-G Pro Gießharz

Was ist das TIKO-G Pro Gießharz?

TIKO-G Pro Castable Resin ist das erste Schmuckgießharz, das zu mehr als 25 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen besteht. TIKO-G Pro Castable Resin ist ein Acrylat-Photopolymer, ein speziell für den Feinguss entwickeltes Kunstharz. TIKO-G Pro Gießharz verbrennt rückstandsfrei und wird daher für die Herstellung von Schmuck mit filigranen Details im innovativsten Feingussverfahren eingesetzt. Besonders glatte Gussoberflächen, Detailgenauigkeit sowie kurze Aushärtezeiten zeichnen diese Technologie aus.

Für wen ist das gießbare Harz geeignet?

Mit TIKO-G Pro Gießharz können Sie ohne großen Aufwand hochwertige Schmuckkreationen durch flexible Ausbrenn- und Gießverfahren erstellen. Ob anspruchsvolle Brautaccessoires oder filigraner Designschmuck - mit dem leicht gießbaren Harz lassen sich hochdetaillierte Schmuckstücke drucken. Geringe Expansion, Kompatibilität mit branchenführenden Einbettmassen und rückstandsfreies Ausbrennen machen TIKO-G Pro Gießharz für Juweliere besonders attraktiv. Der Gießprozess und die kurze Aushärtezeit ohne Nachhärtung beschleunigen und vereinfachen zudem den Arbeitsablauf. Das macht TIKO-G Pro Castable Resin zum idealen Material für Ihr Schmuckgeschäft. Ob Sie Anfänger oder Fortgeschrittener, Massenproduzent oder Handwerker sind, TIKO-G Pro Castable Resin macht die Produktion von 3D-gedrucktem Schmuck einfacher und effizienter.

Wie verwenden die Goldschmiede das Harz?

Mit leistungsstarken Geräten und Materialien sparen Designer und Hersteller Zeit, die sie bisher für die manuelle Herstellung von Schmuckstücken aufwenden mussten. Mit kostengünstigen, intuitiven Desktop-3D-Druckfunktionen wie dem Formlabs Form 2 wird der hochwertige 3D-Druck für Juweliere zunehmend erschwinglich und skalierbar. Hochdetaillierter Schmuck erfordert bekanntermaßen mühsame und zeitaufwändige Handarbeit. Doch in unserer schnelllebigen Welt mit hoher Nachfrage und kurzlebigen Trends kann handgefertigter Schmuck meist nicht mithalten. Die Entwicklung von Gießharz ermöglicht nun eine erstklassige Herstellung auf erschwinglichen 3D-Druckern. Es kombiniert eine außergewöhnlich hohe Festigkeit mit einer glatten Oberfläche. Die präzisen Druckeinstellungen erfassen selbst das kleinste Detail. Feinheiten wie filigrane Drähte, Maschen oder Pavé-Fassungen werden hervorgehoben und präzise wiedergegeben. Das gießbare Harz mit einem Wachsanteil von über 25 Prozent ermöglicht einen sehr sauberen Guss und einen zuverlässigen Ausbrand. Es eignet sich zum einen für Standardausbrennpläne und zum anderen für verkürzte Acht-Stunden-Ausbrennpläne. Die von TIKO-G Pro für den Feinguss und die Schmuckherstellung entwickelten Harze ermöglichen die Wiedergabe feiner Details und die Herstellung individueller Schmuckstücke zu einem erschwinglichen Preis. Gießbare Harze sind daher während des gesamten Herstellungsprozesses für Goldschmiede, Schmuckdesigner und Juweliere gefragter denn je.

Bei welcher Temperatur schmilzt das Harz?

Gießbares Harz schmilzt nicht. Stattdessen beginnt die Sublimation bei 130 Grad Celsius. Sublimation ist der Begriff, der den Übergang eines festen Materials in die Gasphase beschreibt. Der empfohlene Ausbrennplan ist so ausgelegt, dass Gießharz langsam in den gasförmigen Zustand übergeht. Die allmähliche Sublimation verhindert eine schnelle Ausdehnung des gedruckten Teils, so dass sich keine Risse in der Einbettmasse bilden.

Wofür wird das gießbare Harz verwendet?

Gießharz wird u.a. zum Gießen von filigranem Schmuck verwendet. Sowohl detaillierte als auch voluminöse Modelle lassen sich mit Gießharz problemlos drucken. Der vereinfachte und beschleunigte Ausbrenn- und direkte Feingussprozess ohne Nachhärtung ermöglicht die Fertigstellung mit nur geringem Aufwand. Mit Gießharz gedruckte Teile sind stabil genug und eignen sich sowohl für das Prototyping als auch für die Anpassung vor der eigentlichen Produktion. Sie können TIKO-G Pro Castable Resin für Folgendes verwenden:

  • Alle Schmuckmodelle
  • Schmuck mit komplizierten Details, dünnen Wänden, Pavé-Fassungen und feinen Oberflächendetails
  • Größere gießbare Teile
  • Prototypenherstellung
  • Schmuckanpassung

Wie viel Gießharz benötigen Sie?

Um die benötigte Menge an gießbarem Harz zu ermitteln, können Sie die folgende Formel als Richtwert verwenden:

Länge x Breite x Höhe x Dichte

Die genaue Dichte können Sie dem Produktdatenblatt entnehmen, wobei der Richtwert bei etwa 1,2 g/cm³ liegt.

0 von 0 Bewertungen

Gib eine Bewertung ab

Teile Deine Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.